Unsere Geräte

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Geräte, die einten sind mal mehr und mal weniger im Einsatz

handdruckspritze-schumacher-nostalgiefeuerwehr-mirchel

Handdruckspritze
Baujahr: 1894
Im Einsatz: Gemeinde Merzligen / Hermrigen
Hersteller: Gebr. Schumacher Mech. Werkstätte & Metallgiesserei Biel
Der erste und einzige Brand Einsatz war 1915 bei Joggeli Wältis Haus in Hermrigen
Anfangs der 1940er-Jahre wurde die Spritze in der "Kriegsfeuerwehr" gebraucht.
Durch den Bau von der Gemeindewasserversorgung und das Setzen von Hydranten wurde 1922 die Spritze überflüssig,
es wurden 2 Hydrantenwagen und eine Leiter angeschafft. 1974 schaffte die Gemeinde zusätzlich eine Zapfwellenpumpe an.
Bauart: Zweizylindrige Fahr-Saugspritze
pro Zylinder ein Saug und ein Druckventil aus Messing
Mit Windkessel um Druck und saug Schwankungen auszugleichen
Gefederte vorder und hinter Achse
Leistung: Wasserlieferung per einfachem Hub: 3,7 Liter
Hub: 200 mm, Bohrung: 155 mm
Theoretische Wasserleistung pro Minute:            450 Liter
Theoretische Wettbewerbsleistung 4 Minuten: 1`800 Liter
Selbstansaugend: Ja auf beiden Seiten
Druckstangen: 2
Druckmannschaft:  14 Mann
Strahlrohr mit Mundstück Durchmesser: ca. 20 mm
Gewicht: ca. 950 kg
Besitzer: Nostalgiefeuerwehr   3532 Mirchel

handdruckspritze-aebi-nfm-heinz-berger

Maschinennumero: 248
Typ: Aebi Nr. 4
Baujahr: 1896
Hersteller: Maschinenfabrik J.U. Aebi Burgdorf
Bauart: Zweizylindrige Fahr-Saugspritze mit Doppelwirkenden Zylindern und pro Zylinder zwei Kautschouk - Kugelventile
Leistung: Wasserlieferung per einfachem Hub: 3 Liter
Hub: 270 mm, Bohrung: 120 mm
Selbstansaugend: Ja auf beiden Seiten
Druckstangen: 2
Druckmannschaft: 16 Mann
Preis im Jahre 1896: 1`550.- Franken
Gewicht: ca. 1`000 kg.
Im Einsatz bei der Feuerwehr Krattigen BE.
letzter Ernsteinsatz: 1957

handdruckspritze-1828-lauperswil

Handdruckspritze
Baujahr: 1828
Hersteller: im Moment noch Unbekannt (ev. Schenk Worblaufen)
Bauart: Zweizylindrige Fahrspritze mit Saug und Druck Ventilen aus Metall
Hub: 195 , Bohrung: 105 mm
Leistung: Wasserlieferung per einfachem Hub: 1,68 Liter mm
Hubraum der zwei Zylinder 3,3 Liter
Die Spritze kann nicht selber Ansaugen, musste also mit Wassereimern (damals aus Leder) gefüllt werden
Druckstangen: 2
Druckmannschaft 12 bis 14 Mann
Gewicht: ca. 500 Kg
Im Einsatz bei der Feuerwehr Lauperswil

handdruckspritze-hosang-thusis-heinz-berger

Typ: Büttenspritze
Baujahr:  1872
Hersteller: Sebastian Hosang Neudorf Thusis Schmied und Glockengiesser
Bauart: Stehende 1 Zylinderpumpe aus Messing
Ventile: ein Ventil aus Messing Windkessel aus Kupfer
Die Pumpe musste mit Löscheimern gefüllt werden
Druckschlauch: Hanf länge 14 Meter
Strahlrohrdurchmesser: 9 mm
Druckmanschaft 3 bis 6 Mann
Hub: 220 mm, Bohrung: 100 mm
Hubraum: 1700 ccm
Leistung:
Die Pumpe war im Einsatz in der Gemeinde Thusis GR
Gewicht: ca. 90 kg

kuebelspritze-valzeina

Kübelspritze
Hersteller Numero 304
Typ: Kübelspritze
Baujahr: ca. 1850 bis 1900
Hersteller: Unbekannt
Bauart: Stehende 1 Zylinderpumpe
Die Pumpe musste mit Löscheimern gefüllt werden
Druckmanschaft 2 bis 4 Mann
Hub: 220 mm, Bohrung: 70 mm
Hubraum: 850 ccm
Leistung:
Die Pumpe war im Einsatz in der Gemeinde 7213 Valzeina GR
Gewicht: ca. 60 kg
Besitzer: Heinz Berger 3532 Mirchel

handdruckspritze-unbekannt-heinz-berger

Kübel oder Büttenspritze
Hersteller und Baujahr unbekannt
Zylinder 1

handdruckspritze-herisau-16

Kübel oder Büttenspritze
Hersteller und Baujahr unbekannt
Zylinder 2

motorspritze-schoetz-heinz-berger

Pferdegezogene Motorspritze
Baujahr: 1912
Im Einsatz: Gemeinde Schötz
Hersteller: Brun & Cie Nebikon Maschinenfabrik
Bauart: Einzylindrige Fahr-Saugspritze mit Doppelwirkendem Zylinder
mit vier Kautschouk – Kugelventilen
Pumpen Hersteller: Rauch`s Feuerlösch Apparat Modell 1910 Zürich
Leistung: Wasserlieferung per einfachem Hub: 0.636 Liter
Hub: 100 mm, Bohrung: 90 mm
Selbstansaugend: Ja
Motor: 1 Zylinder C.L. Conord Typ: T 2
Baujahr 1929
Antrieb über Transmission
Wasserlieferung bei 1000 U/min der Pumpe 636 Liter
Gewicht: ca. 560 kg

Besitzer: Heinz Berger 3532 Mirchel

motorspritze-vogt

Motorspritze
Motornummer 17321 Marke: Vogt
Typ: VC 3
Erstellungsjahr: 1935
1985 Getauft auf den Namen „ Babette „
Hersteller: Gebrüder Vogt Maschinenfabrik Oberdiessbach - BE
Bauart: 3 Zylinder Zweitaktmotor ( Oel-Benzingemisch 1:17 = 5% )
Leistung: 32 PS bei 3000 U/min.
Hub: 80 mm, Bohrung: 85 mm
Zündart: Magnetzündung ( Scintilla MN 3½ -D )
Vergaser: Meco S-2–27
Kühlung: Reinwasser zirkul. mit Kühlwasserpumpe
Pumpe: Zentrifugal
Marke : Vogt Typ: 57
Stufenzahl: 3
Zahl und grösse der Druckstutzen: 4 mal 55 mm
Leistung der Pumpe: 1`100 Liter pro Minute bei 3-4 Meter Saughöhe
Im Einsatz bei der: Feuerwehr Rüederswil
Letzte Brand Einsätze: (eingetragen in die Dienstkontrolle)
Brandfall Säge Zollbrück 16. Januar 1980 im Einsatz 12 Stunden
Brandfall Jakob Rüederswil 8. August 1980 im Einsatz 2 Stunden
Brandfall Ramis 3. Juli 1983 im Einsatz 1 ½Stunden

dodge-wc52

Feuerwehr Zugfahrzeug Dodge WC
Seriennummero: 816 – 13185
Hoodnumber: 4290-56155
Typ: WC 52 ¾ - ton 4x4
Baujahr ca: 1944
Hersteller: Dodge Trucks Division of Chrysler Corporation Detroit Mich.
Motor: Dodge
Motor Nr. PB 2826
Typ: T 214
Zylinder : 6
Kühlung: Wasser
Leistung: 92 PS bei 3200 U/min
Hub: 117.48 mm, Bohrung: 82.550 mm
Hubraum: 3772 ccm
Kupplung: Einscheiben Trockenkupplung
Getriebe: Mechanisches Schubrad Getriebe
Seilwinde: Braden Typ MU 2 Zugkraft 2`270 Kg
Bereifung: 9.00 x 16 Zoll
Leergewicht: ca. 2`550 kg
Anzahl: es wurden zwischen 1942 bis 1945 total 59`118 Stück hergestellt.
Besitzer: Peter Röthlisberger in Bowil & Heinz Berger in Mirchel

motorspritze-vogt-vc3-1945-langnau

Zweirad - Motorspritze mit abhebbarer Maschinengruppe
Motornummer 17471 Marke: Vogt
Typ: VC 3
Erstellungsjahr: 1945
Hersteller: Gebrüder Vogt Maschinenfabrik Oberdiessbach - BE
Bauart: 3 Zylinder Zweitaktmotor ( Oel-Benzingemisch 1:17 = 5% )
Leistung: 32 PS bei 3000 U/min.
Hub: 80 mm, Bohrung: 85 mm
Hubraum: 1`361 ccm
Zündart: Magnetzündung ( Scintilla MN 3 - 1½ D )
Vergaser: Meco S-2–27
Kühlung: Reinwasser zirkul. mit Kühlwasserpumpe
Pumpe: Zentrifugal
Marke : Vogt Typ: 222
Stufenzahl: 3
Zahl und grösse der Druckstutzen: 4 mal 55 mm
Leistung der Pumpe: 1`100 Liter pro Minute bei 3-4 Meter Saughöhe
Im Einsatz bei der: Feuerwehr Langnau iE.

Letzte Ernst Einsätze: (eingetragen in die Dienstkontrolle)
Brandfall Langenegger Ey 16. Januar 1980 im Einsatz 12 h
Hochwasser Gärtnerei 2. Juni 1950 im Einsatz 30 Minuten
Kühldienst Schützenfest Moos 8. August 1951 im Einsatz 40 Minuten

Besitzer heute: Peter Röthlisberger Bowil & Heinz Berger Mirchel

  • IMG_8434
  • IMG_8430
  • IMG_8417
  • IMG_8429
  • IMG_3006
  • IMG_8421
  • IMG_8423
  • dummy-portrait
  • IMG_8438
  • IMG_8420
  • IMG_8436
  • IMG_8432
  • dummy-portrait
  • dummy-portrait
  • IMG_8413
  • IMG_2699
  • IMG_8415
  • IMG_8434
  • IMG_8430
  • IMG_8417
  • IMG_8429
  • IMG_3006
  • IMG_8421
  • IMG_8423
  • dummy-portrait
  • IMG_8438
  • IMG_8420
  • IMG_8436
  • IMG_8432
  • dummy-portrait
  • dummy-portrait
  • IMG_8413
  • IMG_2699
  • IMG_8415